Und der nächste...

...Raglan.PULLI ist gerade eben fertig geworden.







An mir sitzt er viel besser als an der Puppe, da der Stoff sehr an Lola "pappt". Ein Tragefoto kann ich aber gerade leider nicht machen.

Genäht ist er aus einem schönen dünnen Sweat mit Frotteeabseite, welchen ich im Stofflager Franken gekauft habe. Mein Plotter kam hier auch wieder zum Einsatz. Die Flexfolie habe ich von Kreativplotter.


Stoffquelle: Stofflager Franken
Flexfolie: Kreativplotter

Ich bin ein großer Fan...

...von leni pepunkts Schnitten. Bis jetzt hat alles super gepasst und war einfach zu nähen.

Hier seht ihr drei Versionen des Schnittes raglan.PULLI und einen total abgewandelten KAPUZIERT.4us.






Mein erster raglan.PULLI ist schon vor einigen Monaten entstanden. Der verwendete Stoff ist ein Jersey von Stenzo, den ich bei Herbert Textiel gekauft habe.








Dieser raglan.PULLI ist aus einem Bouclé Strick vom Stoffhaus Tippel und mit einem Wellensaum versehen. Diesen habe ich mit Stickgarn genäht.












Hier habe ich den Strickstoff Lotte mit Sweatabseite vernäht, welchen ich bei Pepelinchen bestellt habe. Ich hatte ihn leider nicht direkt in das Regal geräumt, so hat er kurzzeitig als Schlafplatz für die Katzen gedient. Leider habe ich dann direkt vor dem Zuschnitt ein Miniloch entdeckt. Die Lösung: Sternenapplikationen. Dafür habe ich den Rest von Lotte verwendet und die Sterne rechts auf recht aufgenäht. Da mir das so gut gefallen hat, habe ich die Bündchen ebenfalls mit der Innenseite nach außen angenäht. Zusätzlich hat der Pulli noch Ärmelflicken in Sternform bekommen.









Hier ist mein ungebügelter, knittriger und abgewandelter KAPUZIERT.4us. Da ich schon lange einen Pullunder wollte und der Kapuziert so gut sitzt, habe ich einfach die Ärmel weggelassen und direkt an den Armausschnitt einen Jerseystreifen genäht. Der Jersey in Taupe ist von Herbert Textiel. Der gefleckte aus einem Putzlappenpaket von Trigema.



Stoffe gekauft bei: Herbert Textiel, Pepelinchen, Stoffhaus Tippel, Trigema
Schnitte von: leni pepunkt

Mein erstes Fauxdori...

...ist fertig. Alles andere als perfekt, aber für den ersten Versuch ganz gut geworden.







Durch Claudis Atelier bin ich auf diese weitere Verwendung für SnapPap gestoßen.

SnapPap ist ein Papier, mit dem sich fast alles machen lässt. Hier habe ich es vorgewaschen und dann gebügelt.

Nachdem ich die beiden "Schichten" mit einem Dreifach-Geradstich mit Stickgarn zusammengenäht habe, habe ich noch Mr. Fuchs aufgebügelt. Das Motiv stammt von Cherry Picking, welches ich mit meinem Silhouette Portrait ausgeschnitten habe. Natürlich musste auch das wunderbare Mr. Fuchs Webband mit drauf.

Den Anhänger habe ich schon ewig hier und wusste nicht wirklich, was ich damit machen soll. So ist er, wie ich finde, perfekt verwendet. (Die Lilie ist so gut wie überall bei mir zu finden.)


SnapPap gekauft bei: Snaply
Mr. Fuchs von: Cherry Picking
Lilienanhänger von: Sayila

Classic or Modern...




...aus der Ottobre Woman 5/2015 ist hier aus einem Polyesterstrick entstanden.

Der Kurzarmpullover sitzt super, ist schnell fertig und wird sicherlich noch in anderen Varianten genäht. Die kurzen Ärmel haben die perfekte Länge und sind schön luftig locker.

Insgesamt sind in dieser Ausgabe der Ottobre Woman sehr tolle Schnitte, die ich (fast) alle ausprobieren werde.


Stoff von: Stoffhaus Tippel
Schnitt: Ottobre Woman 2/2015
Genäht mit: Bernina Aurora 430

Neues Licht...

...gab es dieses Wochenende für meine Bernina 1300MDC. Die Glühbirne, die beim Kauf in der Maschine ist, ist wirklich nicht so toll. Das Licht ist sehr warm und irgendwie schwummrig, außerdem wird die Birne sehr schnell heiß.

Bestellt habe ich eine LED "Glühbirne" mit 70 LEDs bei der Nähwelt Flach, von dort habe ich auch die Maschine.

Es ist ein wahnsinniger Unterschied, einfach kein Vergleich zu vorher. Klares, helles Tageslicht, der Arbeitsbereich wird viel besser ausgeleuchtet als vorher und gerade abends ist es viel angenehmer für die Augen. Wirklich empfehlenswert!

2016 und alles ist neu

Es ist an der Zeit mich wieder um meinen Blog zu kümmern. Ich hatte ihn total vernachlässigt und irgendwie war auch alles durcheinander. Alles ohne System und ohne Verstand. Was gibt es da passenderes als einen Neuanfang im Januar 2016?!?